Project Management


Unternehmensorganisationen sehen sich einem stetigen Wandel gegenüber, der aus vielfältigen Gründen notwendig werden kann. Lokale Anforderungen, Konzern-Richtlinien, Markterfordernisse oder legale Gegebenheiten erfordern die Aufmerksamkeit der Entscheider, und die zeitnahe Reaktion ihrer operativen Einheiten.

Zur Abwicklung im Rahmen eines Projekts sind je nach Thema unterschiedliche Anforderungen an die umsetzende Organisation gestellt. Typischerweise besteht ein Projekt jedoch zumindest aus folgenden Phasen:

  • Initialisierung .. Feststellen der Stakeholder, Erarbeitung der Zielmatrix, Ableiten der Projektbedingungen
  • Planung .. Erstellung der Planungsdokumente für Umfang, Ressourcen, Kosten, Zeit
  • Umsetzung .. Pilotierungs- und Umsetzungsaktivitäten mit kontinuierlicher Feedback-Schleife
  • Überwachung .. Monitoring und Steuerung anhand definierter KPIs
  • Abschluss .. Abnahme und Ablage, Lessons Learned

Ob punktuelle Unterstützung in einzelnen Phasen, Auslagerung ganzer Funktionen oder vollständige externe Erbringung – mit professioneller Beratung füllen Sie nicht nur Ressourcenlücken in den eigenen Linien, sondern erhalten auch Zugang zu unternehmensübergreifendem Best-Practice-Wissen, und einen unverstellten Blick auf Ihren Projektstatus.

 

IT Service Management


Der Lebenszyklus Ihrer IT-Services bedarf vorausschauender Planung und professioneller Führung. So können Sie sicherstellen, dass die von Ihnen angebotenen Leistungen den  Erwartungen Ihrer Abnehmer entsprechen, dass sie sich harmonisch in ein Gesamtportfolio einfügen und dass sie effektiv und effizient erbracht werden.

Diese Service-Lebensspanne umfasst gemäß ITIL die folgenden Phasen, welche bei unterschiedlichen Themen Ihre Aufmerksamkeit erfordern:

  • Service Strategie .. Integration in die Geschäftsprozesse, Service Portfolio Management und IT Financial Management
  • Service Design .. Management des Service Katalogs, der Service Level, der Kapazitäten, der Verfügbarkeiten, der Kontinuität, der Sicherheit und der Lieferanten
  • Service Transition .. die Planung, das Management von Änderungen, Geräten und Konfigurationen, Releases, Wissen, die Validierung und Evaluierung
  • Service Operation .. das Management von Events, Incidents, Anfragen, Problemen, Zugriffen

Ein gut aufgestelltes Service Management ermöglicht Ihnen, korrekt kalkulierte, sichere und verfügbare Services anzubieten die Ihr Kunde wirklich braucht und die Ihre Mitarbeiter erbringen können. So unterstützen Sie die unternehmerische Wertschöpfung optimal und schaffen sich zufriedene Abnehmer.

 

IT-Strategieberatung


Die Erwartungen an das moderne IT-Management sind vielfältig. Der Fokus der Anforderungen kann auf der Schaffung von innovativen IT-Lösungen für wertschöpfende Prozesse liegen, auf der Automatisierung standardisierbarer Prozesse oder auf der Optimierung von Commodities. Die Kanalisierung dieser Anforderungen in eine Strategie hilft, die Maßnahmen aufeinander abzustimmen, Prioritäten zu setzen und nicht zuletzt die Umsetzung zu steuern.

Holen Sie sich Unterstützung für Vorbereitung und Umsetzung der Strategie:

  • Analyse der Unternehmensstrategie und der IT-Umgebung (Prozesse, Organisation, Technologie, Finanzen)
  • Erarbeitung des Applikationsportfolios mit Umsetzungsstrategie
  • Entwicklung der Sourcing-Strategie
  • Entwicklung der Organisations-Strategie (Demand/Supply, Shared Service, Rollenmodelle)
  • Strategieumsetzung auf Basis des Projektportfolios
  • Kontinuierliche Überwachung und Steuerung mittels Strategie-Cockpit

Die Praxis hat gezeigt, dass Organisationen die Ihre Tätigkeiten und Projekte an einer vorab erarbeiteten Strategie ausrichten, große Vorteile gegenüber strategielosen Organisationen haben. Mitarbeiter und Führungskräfte sind motivierter, kennen Ihren Wertbeitrag und wissen wo die Reise hingeht.